Einsätze: Gemeinde Graben-Neudorf

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

Google Analytics

Dies ist ein Webanalysedienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Analyse
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
  • Pixel-Tags
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Addresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Standort-Informationen
  • Referrer-URL
  • Nutzungsdaten
  • JavaScript-Support
  • Flash-Version
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • App-Aktualisierungen
  • Besuchte Seiten
  • Klickpfad
  • Downloads
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Aufbewahrungsfrist hängt von der Art der gespeicherten Daten ab. Jeder Kunde kann festlegen, wie lange Google Analytics Daten aufbewahrt, bevor sie automatisch gelöscht werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Zugehörige Cookies

Zu diesem Dienst gehören die folgenden Cookies:

  • hwdatenschutz_cookie_googleanalytics
  • _ga - Speicherdauer beträgt 2a
  • _gid - Speicherdauer beträgt 24h
  • weiteres Cookie mit dem Präfix: _gat_gtag_ - Speicherdauer beträgt 1min
  • Zwei weitere Cookies mit dem Präfix: _ga_ - Speicherdauer beträgt 2a
YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Zugehörige Cookies

Zu diesem Dienst gehören die folgenden Cookies:

  • hwdatenschutz_cookie_youtube
  • Setzt zusätzliche Cookies für eine andere Domain (youtube.com)
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Website zu ermöglichen.

Die Cookies mit dem Präfix hwdatenschutz_cookie_ werden verwendet, um Ihre Auswahl aller auswählbaren Cookies zu speichern. Die essentiellen Cookies werden automatisch auf 1 gesetzt, da sie notwendig sind, um sicherzustellen, dass die entsprechende Funktion bei Bedarf geladen wird.

Das Cookie namens hwdatenschutz_cookie_approved speichert den aktuellen Zustimmungsstatus des Cookie-Banners. Sollte es ein Update der Website geben, das Aspekte der Cookies verändert, würde dies zu einer Versionsdiskrepanz im Cookie-Banner führen. Folglich werden Sie aufgefordert, Ihre Zustimmung zu überprüfen und erneut zu erteilen.

Alle hwdatenschutz_cookie_ haben eine Bestandsdauer von einem Monat und laufen nach diesem Zeitraum ab.

Bei jedem Dienst ist das entsprechende Cookie hwdatenschutz_cookie_ aufgeführt, um zu erkennen, welches Cookie welchen Dienst ermöglicht.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Freiwillige Feuerwehr Graben-Neudorf
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Zugehörige Cookies

Zu diesem Dienst gehören die folgenden Cookies:

  • hwdatenschutz_cookie_powermail
  • fe_typo_user

Brandeinsatz / Vollbrand eines Autolackierbetriebes

Einsatzart: Brand
Einsatzort: Dieselstraße, Graben-Neudorf
Alarmierung: 11.06.2024 09:20 Uhr
Einsatzende: 11.06.2024 17:38 Uhr
Einsatzdauer: 8 Stunden 18 Minuten
Mannschaftsstärke: 23 FF Graben-Neudorf + ca. 70 externer Wehren

Beschreibung

KFV-Newsletter 052/2024

Vier Verletzte und hoher Sachschaden bei Vollbrand eines Autolackierbetriebs

Am Dienstagmorgen, des 11. Juni 2024 brannte ein Lackierbetrieb in Graben-Neudorf in voller Ausdehnung. Das Übergreifen der Flammen auf ein angebautes Wohngebäude konnte mit einem massiven Löscheinsatz von den Feuerwehrkräften verhindert werden. Es wurden vier Personen verletzt und vom Rettungsdienst behandelt, eine Person wurde in eine Klinik gebracht. Über 130 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren im Einsatz. Das Gebäude ist akut einsturzgefährdet und darf aktuell nicht betreten werden. Nach ersten Angaben der Polizei entstand ein Sachschaden von rund 1.000.000 €. Das Einsatzende war bei Verfassen des Berichts noch nicht absehbar.

 

Die Freiwillige Feuerwehr Graben-Neudorf wurde am Dienstag, den 11. Juni 2024 um 09:24 Uhr mit dem Einsatzstichwort Rauchentwicklung im oder aus Gebäude in die Dieselstraße im Ortsteil Neudorf alarmiert. Durch einen vorherigen Tierrettungseinsatz in Graben-Neudorf waren bereits nach wenigen Minuten die ersten Löschfahrzeuge vor Ort und begannen sofort mit der Brandbekämpfung. Weiter wurde mit mehreren C-Rohren eine Riegelstellung zum Schutz des angebauten Wohngebäudes eingesetzt.

Aufgrund der massiven Brandentwicklung des mehrstöckigen Firmengebäudes wurde von Einsatzleiter und Kommandant Hans-Peter Hoffmann die Alarmstufe auf Brand 5 erhöht. Dadurch wurden weitere Einsatzkräfte zur Brandbekämpfung und zur Führungsunterstützung mit den Einsatzleitwagen undLöschfahrzeugen aus Eggenstein-Leopoldshafen, Dettenheim, Linkenheim-Hochstetten, Waghäusel, von der Werkfeuerwehr des KIT sowie die Drehleitern aus Linkenheim-Hochstetten und Waghäusel alarmiert.

Der Besitzer zog sich bei eigenen Löschversuchen Verbrennungen zu und wurde vom mitalarmierten Rettungsdienst behandelt und anschließend zu weiteren Untersuchungen in ein Krankenhaus transportiert. Bei der weiteren Erkundung wurden im Kellergeschoss des teilweisen verrauchten Wohngebäudes mehrere Terrarien mit Reptilien gesichtet. Nach einer Begehung mit mehreren Fachberatern für Reptilien waren diese wohlauf konnten in ihren Gehegen verbleiben. Gegen 10:17 Uhr wurde aufgrund der massiven Rauchgasentwicklung eine NINA-Warnung der Bevölkerung veranlasst. Durch die Einsatzleitung wurde aufgrund des erhöhten Löschwasserbedarfs eine Druckerhöhung der Wasserversorgung im Bereich des Gewerbegebietes der Gemeinde Graben-Neudorf angefordert. Weiter wurde durch Mitarbeiter des Klärwerks wegen der Gefahr von verunreinigten Löschwasserrückstände der Bereich der Kanalisation sowie ein Regenwasserüberlaufbecken im Gewerbegebiet abgeschiebert. Wegen verbrannter Betriebsmittel im Lackierbetrieb wurde das Umweltamt des Landratsamtes Karlsruhe zur Einsatzstelle hinzugezogen.

 

Seitens der Einsatzleitung wurden mehrere Einsatzabschnitte gebildet. Um genügend Atemschutzgeräte, für die über 25 eingesetzten Einsatztrupps unter Atemschutz vorzuhalten, wurde der Abrollbehälter Atemschutz der Feuerwehr Philippsburg hinzualarmiert. Nach einem massiven Löscheinsatz auf beiden Gebäudeseiten von den Wendrohren der beiden Drehleitern, einem B-Rohr und 5 C-Rohren konnte ein Übergreifen der Flammen auf das angebaute Wohngebäude verhindert werden. Im Anschluss begannen die umfangreichen Nachlöscharbeiten. Zum Ablöschen der Glutnester unter der Dachhülle des Gebäudes forderte die Einsatzleitung die Höhenrettungsgruppe Karlsruhe, bestehend aus Feuerwehrkräften der Berufsfeuerwehr Karlsruhe und der Werkfeuerwehr des KIT, zusätzlich an.

Durch die hohe Brandlast im Inneren des Gebäudes sind vier abgestellte PKW, darunter ein Hybridfahrzeug komplett ausgebrannt. Zur gefahrlosen Bergung des Hybridfahrzeugs wurden der Teleskoplader sowie der Abrollbehälter Hoch Volt der Werkfeuerwehr des KIT eingesetzt. Durch drei Fachberater Bau/Einsturz der Feuerwehren Karlsbad und Eggenstein-Leopoldshafen wurden die massiven Brandschäden an der Gebäudehülle begutachtet und anschließend das Betreten des Gebäudes wegen akuter Einsturzgefahr untersagt.

Gegen 17:17 Uhr konnte ein Großteil der eingesetzten Feuerwehrkräfte die Einsatzstelle verlassen und wieder einrücken. In den Feuerwehrhäusern stehen noch umfangreiche Arbeiten an, um die Einsatzbereitschaft wiederherzustellen. Gegen 19:00 Uhr wird von den Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr Graben-Neudorf noch eine Brandnachschau durchgeführt.

 

Im Einsatz waren seitens der Feuerwehr die Freiwilligen Feuerwehren aus Graben-Neudorf, Eggenstein-Leopoldshafen, Dettenheim, Karlsbad, Linkenheim-Hochstetten, Philippsburg, Waghäusel sowie die Werkfeuerwehr des KIT am Campus Nord mit ca. 120 Kräften und rund 30 Fahrzeugen.

Der stellvertretende Kreisbrandmeister Bertram Maier unterstützte die Einsatzleitung vor Ort. Christian Eheim, Bürgermeister von Graben-Neudorf sowie Bürgermeisterstellvertreter Jörg Hartmann machten sich ein Bild vom Einsatzgeschehen vor Ort.

Der Rettungsdienst war unter der organisatorischen Leitung von Tim Synovzik mit einem Notarzt, zwei Rettungswagen und der DRK-Ortsbereitschaft mit 10 Personen im Einsatz. Die Polizei war unter der Einsatzleitung von Volker Kremer mit mehreren Streifenwagenbesatzungen vom Polizeiposten Graben-Neudorf und des Polizeirevier Philippsburg im Einsatz.

 

Bericht und Bilder: Robert Redinger, Kreisfeuerwehrpressesprecher LK KA

Bilder: